Wolfgang Kinkeldey, Hecht 1,0m, 7,3kg , Weser, Köderfisch 02.08.2015

Am Freitag den 27.Februar endete der diesjährige Sportfischerlehrgang mit der theoretischen Prüfung. 40 Teilnehmer waren diesmal zur Prüfung angetreten, erstmals ohne weiblicher Beteiligung. Alle Prüflinge erreichten oder überboten die geforderte Mindestpunktzahl und bekamen den heiß begehrten Fischerprüfungs-Ausweis ausgehändigt. Bezirksleiter Thomas Dörr leitete im Auftrag des Landesverbandes die Prüfung und bedankte sich beim Ausbildungsleiter Rolf Lückel für die geleistete Arbeit. Rolf wiederum bedankte sich bei den Ausbildern Karl Nendza, Manfred Günther, Manfred Schulze und Hans Graap. Ihre Ausbildung hat diesen Erfolg ermöglicht. Der Abend wurde mit einem Essen und einem kleinen Umtrunk zünftig beendet.

Die diesjährige Grünkohlwanderung erfolgte rings um den neuerworbenen Angelteich "Brassenloch" an der Lindenallee.Die Hunde folgten ihren Besitzern durch den dicksten Schlamm und wurden bei der Schmalzbrot- und Glühweinpause an Lückel`s Teich mit einem kleinen Häppchen belohnt. Dann ging es weiter zum Feuerwehrheim wo die Tafel bereit stand. Unser Vereinsmitglied Schlachter Gebhard hatte wie erwartet wieder einen erstklassigen gut gewürzten Grünkohl bereitgestellt.Dazu gab es Kohlwurst,Kassler und Wellfleisch aus eigener Herstellung und Salzkartoffeln. Es mundete allen sehr gut und so war es auch beim Essen sehr leise. Gegen 19.00 klang der schöne Nachmittag dann aus.

Die harmonisch abgelaufende Versammlung war trotz Wahlen frühzeitig beendet.Vorab gab es das obligatorische Essen, diesmal Burgunderbraten mit Sauerkraut oder Mischgemüse, Salzkartoffeln und Bratensoße. Nach den Berichten der Vorstandsmitglieder,der Entlastung des Vorstandes,den Ehrungen für 20-,40- und 50jährige Mitgliedschaft sowie den Ehrengaben an unsere erfolgreichen Angler kam es zur turnusmäßigen Wahl des Vorstandes. Er wurde komplett und einstimmig (mit einer Enthaltung) wiedergewählt und damit für weitere 3 Jahre im Amt bestätigt.Es waren 87 Mitglieder anwesend